Breadcrumbs

Im my.OHM Content Service findet ihr Dokumente zu verschiedenen Themen wie z.B.: der aktuelle Prüfungsplan. Auch einige Dozenten hinterlegen ihre Unterlagen dort. Ihr erreicht den Content Service über das Ohmportal.

 

Erwähnenswert ist noch der Ordner "News" mit einigen Informationen u.a. zu Prüfungen (Note 5).

 

Achtung das my.ohm Passwort ist nicht das my.ohmportal Passwort. Man darf aber das selbe Passwort für beide Bereiche vergeben.

 

 

.

Für die Prüfungsanmeldung bekommt ihr eine E-Mail auf eure Hochschule Adresse geschickt, die den Starttermin für den Anmeldezeitrum und den Link für die dazugehörige Internetseite enthält. Beim Anmelden ist darauf zu achten, wenn man eine Fach vergessen hat, sich immer für alle Fächer neu anzumelden da immer nur die letzte Anmeldung zählt.


Ein kleines Beispiel: wenn du die Prüfungen in den Fächern A, B, C, D und E ablegen willst und bei der ersten Anmeldung aber nur A, B, C und D ausgewählt hattest, hast du die Möglichkeit bis zum Endtermin dieses Fach noch nachzumelden. Das geht, in dem du dich wie zuvor zu den Prüfungen anmeldest, nur diesmal eben für alle Prüfungen (A, B, C, D und E). Wichtig ist die Kontrolle vor dem Abschicken, dass man alle Fächer/Prüfungen ausgewählt hat. Das Abmelden von Prüfungen erfolgt auf demselben Weg.

 

Nach jeder Anmeldung erhältst du eine automatische Email vom System zugestellt, in der die neuen Fächer für die du dich angemeldet hast aufgelistet ist.

 

Achtung: Wer sich nicht während diesem Zeitraum anmeldet, wird zu den Prüfungen nicht zugelassen, außer er kann einen triftigen Grund vorweisen! Kostet aber auf jeden Fall eine Bearbeitungsgebühr.

Anmeldebestätigungslisten werden nach ein paar Wochen vor dem Fakultäts-Sekretariat ausgehängt. Die Listen durchsehen, denn falls etwas nicht in Ordnung sein sollte, musst Du Dich mit dem Prüfungsamt in Verbindung setzen. Alles halb so wild, denn den Beweis der Anmeldung hast du ja in deinem Postfach.

 

Falls Du zu einer Prüfung nicht zugelassen werden solltest aufgrund z.B. eines nicht erfolgreich abgeleisteten Praktikums, kann man im Schaukasten vor dem Fakultätssekretariat nachsehen. Die Liste beinhaltet die Nichtzulassungen mit den einzelnen Begründungen.

 

Wichtig: Bitte sieh selbst nach, denn man wird vom Prüfungsamt nicht benachrichtigt!

 

Für Prüfungen die Du aus irgendwelchen Gründen nicht wahrnehmen kannst, brauchst Du Dich nicht extra abmelden. Bei einer nicht teilgenommenen Prüfung erhält man einfach keine Note. Es ist also von Vorteil sich immer für alle Prüfungen anzumelden.

 

Bei Zweifeln lieber noch mal beim Prüfungsamt erkundigen wie es abläuft.

 

 

.

Die Wahlpflichtfächer (AWPF)


Während eures Studiums müsst ihr eine gewisse Anzahl von allgemeinen Wahlpflichtfächern (AWPF) und fachwissenschaftlichen Pflichtfächern (FWPF) ableisten.

Wie viele und bis wann ihr sie absolviert haben müsst, erfahrt ihr in der Studien- und Prüfungsordnung bzw. im Studienplan eures Studienganges. Dort steht auch, in welchem Semester es nach dem Curriculum vorgesehen ist, ihr könnt sie aber auch in frühere Semester vorziehen. Informationen dazu sind für den Bachelor MB hier für den Master MB hier und für den Bachelor EGT hier zu finden.

Im Bachelorstudiengang MB ist ein frei zu wählendes AWPF im 6. Semester vorgesehen. Je ein FWPF ist im 6. und 7. Semester zusätzlich zu den Fächern, die sich aus der Wahl der Vertiefungsrichtung ergeben, zu belegen.

Im Bachelorstudiengang VS ist je ein frei zu wählendes AWPF im 6. und im 7. Semester vorgesehen. Ein FWPF ist im 6. Semester zu belegen und drei weitere FWPF im 7. Semester, da hier im Vergleich zum Maschinenbau keine Vertiefungsrichtungen angeboten werden. Die FWPF haben in VS alle 4 SWS.

 

Die Fakultät erstellt jeweils für die Studiengänge (MB, VS) WPF-Kataloge, aus denen dann gewählt werden kann. Den Fächerkatalog für die AWPF erstellt die Fakultät Allgemeinwissenschaften. Alle Fächer, die im Umfeld von "Technik" angesiedelt sind, können nicht als Pflichtfach gewählt werden. Möchte man ein Fach belegen, das nicht in einem dieser Kataloge aufgeführt ist, z.B. ein Fach aus der Betriebswirtschaft, so ist dies nur auf Antrag möglich. Dieser ist rechtzeitig an die Prüfungskommision (2. Studienabschnitt, Prof. Stütz) zu stellen. Geht meist unkompliziert und schnell - wichtig ist: das Fach oder die Fächer müssen für den Studienverlauf sinnvoll sein.

 

Aber hier einige allgemeine Informationen: Alle Anmeldungen für die AWPFs werden durch das VirtuOhm (der virtuelle Part der Hochschule) getätigt. Hier findet ihr schon vor dem eigentlichen Semesterbeginn die Auflistung der angebotenen Fächer. Ihr solltet daran denken, dass auch höhere Semester noch AWPF absolvieren müssen und die Plätze daher schnell belegt sein können. Man kann zwar beliebig viele Fächer belegen, aber denk daran, dass es meist am Ende des Semesters auch eine Prüfung dazu gibt. Der Anmeldungszeitraum ist meist nur wenige Tage lang und findet kurz vor Semesterbeginn statt! Falls ihr unbedingt ein bestimmtes Fach belegen wollt, das schon voll ist, könnt ihr auch zum entsprechenden Professor gehen und mit ihm reden. Keine Angst, Professoren sind auch nur Menschen. Wenn die Nachfrage groß genug ist, kann auch ein weiterer Kurs stattfinden. Wenn ihr auf so eine Situation trefft, könnt ihr auch vorher mal in der Fachschaft vorbei schauen, wir helfen auch da gern weiter. Wenn ihr nicht mehr am gewünschten Fach teilnehmen könnt, könnt ihr es im nächsten Semester noch mal probieren. In jedem Studiengang habt ihr mindestens zwei Semester Zeit. Also seht auf eurem Prüfungsplan nach und entscheidet selbst, wann ihr am besten Zeit habt.

 

Wahlfach oder Wahlpflichtfach?

Achtet auch auf den Unterschied zwischen AWPF und AWF (Allgemeinwissenschaftliches Wahlfach). AWPF werden anerkannt und AWF sind freiwillige Leistungen. Sprachen sind nur teilweise AWPF (Beschreibung lesen und bei Zweifeln fragen!). AWF´s machen sich aber immer gut im Lebenslauf!!